• slide

REFERENTEN

#

Peter Schäfer, Geschäftsführer, agt agile technik verlag

Begrüßung und Moderation

Peter Schäfer ist Chefredakteur der Fachzeitschrift [me] Mechatronik & Engineering
und Geschäftsführer des agt agile technik verlags.

[me]


Effektive Analyse „Daten richtig verstehen und anzeigen“

SIG / Schneider Electric (Herr Mergel / Herr Wolf)

Mit Endkunden und dem Maschinenlieferanten SIG hat Schneider Electric ein neues System zur effektiven Datenanalyse entwickelt. So werden Daten in einem neuen Zusammenhang gestellt, so dass auf Knopfdruck die nicht produzierten Teile angezeigt werden sowie die dazugehörigen Fehler. Somit ist eine effektive Optimierung der Anlage oder kompletten Linie möglich. Intuitive Bedienung und modernes Design sind wie effektive Analysen Bestandteil der Lösung. Lassen Sie sich überraschen ...




Augmented Reality in einer realen Verpackungsmaschine

Meurer (Matthias Look)

Effektiver Nutzen von Augmented Reality in realen Maschinen, bei der Dokumentation, Servicefall oder bei der Nutzung durch Anzeige von Produktionsdaten

Die Digitalisierung nimmt immer weitere Bereiche des Lebens ein. So war der Bereich der Augmented Reality bisher im Konsumerbereich zu finden. Doch die neue Technik hat viele Vorteile auch in der industriellen Umgebung, eine mögliche zeigt die Fa. Meurer.
Lassen Sie sich inspirieren von der Lösung ...


Maschinen in der Cloud

Schneider Electric (NN)

Auch wenn europäische Endkunden noch etwas verhalten auf Lösungen in der Cloud sind, wird dieses in Zukunft Standard werden. Neue Services werden möglich werden, Maschinen werden nicht verkauft, sondern Leistungen werden abgerechnet. Wo sind die unterschiedlichen Maschinen, wie ist deren Status, diese Fragen werden auf Knopfdruck angezeigt werden. Ein Servicetechniker ist an der Anlage und soll sich auf die Maschine einloggen, hat aber nicht das Projekt oder die falsche Version. Dieses Problem wird es in Zukunft nicht mehr geben, die Software wird in der Cloud geöffnet. Mit den Daten werden dann vorbeugende Wartungen und Ersatzteile direkt zu bestellen sein.

Kommen Sie mit auf die digitale Reise ...


#

Wie Zwillinge das Laufen lernen
Wie funktioniert das eigentlich mit dem digitalen Zwilling?

machineering (Dr. Georg Wünsch)

Reibungslose Abläufe, schnelle Umsetzung und zeitnahe Ergebnisse sind nur einige der vielen Anforderungen für Anbieter als auch für die Betreiber in der Verpackungsindustrie.
Um diese Herausforderungen zu meistern, haben sich viele Unternehmen dazu entschieden, eine mechatronische Simulationssoftware von der Planungsphase bis hin zur operativen Phase zu integrieren. Der digitale Zwilling gehört in vielen Unternehmen inzwischen zur Infrastruktur. Das spart Zeit, Geld und optimiert die Qualität der einzelnen Anlagen.

#

Modellbasierte Entwicklung im Maschinenbau

Weber Maschinenbau GmbH (Udo Hallenberger)

Kunden erwarten heute eine individuelle, zielorientierte und schnelle Lösung für ihre Automatisierung. Die Entwicklungslandschaft muss an diese Anforderungen angepasst werden. Was bedeutet dies in der Praxis für den Maschinenbau? Welche Rolle kann ein digitaler Zwilling einnehmen, um die Entwicklungszeit zu minimieren?


#

Digitale Produktentwicklung für die Industrie der Zukunft

Festo AG & Co. KG (Jost Litzen)

Was sind die Herausforderungen der pharmazeutischen Industrie und wie helfen digitale Lösungen, die Herausforderungen speziell in der Produktion zu meistern? Der Vortrag geht auf Besonderheiten der pharmazeutischen Industrie ein und zeigt warum dieser Industriesektor ein großes Potential durch die neuen Technologien hat.