• slide

REFERENTEN

#

Peter Schäfer, Geschäftsführer, agt agile technik verlag

Begrüßung und Moderation

Peter Schäfer ist Chefredakteur der Fachzeitschrift [me] Mechatronik & Engineering
und Geschäftsführer des agt agile technik verlags.

[me]


#

Digitalisierung von integrierten Verpackungsanlagen:
Chancen und Herausforderungen

Wie kann ein Maschinenbauer die Flexibilität, Effizienz, Innovativität und Nachhaltigkeit der Verpackung von Süßwaren als Partner seiner Kunden verbessern?

Dr. Thomas Cord, Loesch Verpackungstechnik GmbH

LoeschPack



#

Wie arbeiten Mensch und Maschine in Harmonie zusammen?

Wie funktioniert nahtlose Datenintegration aller Systeme in der personalisierten Produktion vom Shop-Floor bis zur MES-Ebene?
Gemeinsam mit einem Partner aus der Systemintegration zeigt Omron praktische Beispiele.

Arnd Neues (li.), Omron Electronics GmbH
Lucian Dold (re.), Omron Electronics GmbH


#

Gemeinsam zur besseren Performance

Im Dienste der Digitalisierung von Verpackungen und Verpackungsmaschinen erfassen Sensoren relevante Daten in Echtzeit. Digital vernetzte Systeme sind die Basis einer immer besseren Wertschöpfung sowie höherer Flexibilität, Effizienz und Produktivität im Verpackungsprozess. Dr. Elmar Büchler zeigt, wie vertikale und horizontale die Integration der Daten funktioniert, und welchen Nutzen die Anwender konkret haben, wenn alles ab Shopfloor vernetzt ist.

Dr. Elmar Büchler, Balluff GmbH


#

Smart Machine beim Endkunden, Herausforderungen und Lösungen

Stefan Mergel, Senior Product Manager Equipment, SIG Combibloc
Reinholt Schlechter (li.), Schneider Electric



Serienreife in Losgröße 1!

Zeit ist Geld: 3D Druck trifft Verpackungsmaschine.
Was hat der 3D-Druck mit Spotify zu tun?

Gezeigt wird wie die Vorfertigung und Durchlaufzeiten verkürzt werden.

Marcus Schindler, Gerhard Schubert GmbH


Hygiene mal Geschwindigkeit im Quadrat

Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung erklärt am Beispiel einer aseptischen Abfüllmaschine.

Jörg Peters, SEW Eurodrive


Wie digital kann Zwieback sein?

Wie weit lässt sich der Produktionsablauf durchgängig digitalisieren, und macht das bei Lebensmitteln wie verpackten Backwaren überhaupt Sinn? Wie kann Digitalisierung das Verpacken optimieren. Und – etwas am Rande -was hat die Produktion und das Abpacken von Zwieback mit dem Verbrauch von Paracetamol und dem Anstieg der Temperaturen auf dem Fieberthermometer zu tun?

Steffen Keichel, Brandt GmbH